VHS-Programmkino

Ausgezeichnete Filme für Cineasten im VHS Programmkino!

Menschen, die sich der Filmkunst verschrieben haben, kommen hier auf ihre Kosten: gut aussehende Helden, die pathetische Reden schwingen, nachdem sie die Welt vor dem Bösen gerettet haben, haben wir nicht im Angebot, jedoch ein reiches Angebot an hochwertigen Alternativen - das Neueste aus dem Bereich Arthouse. Für alle die nicht ins Kino gehen wollen, um Blockbuster à la Hollywood zu sehen, gibt es hier feinstes Programmkino.

Unsere Filmauswahl für das erste Halbjahr 2018:

08. Januar: Leanders letzte Reise

Nach dem Tod seiner Frau plant der 92-jährige Eduard Leander (Jürgen Prochnow) eine letzte große Reise: Er macht sich auf den Weg nach Kiew, wo der ehemalige Wehrmachtsoffizier im Zweiten Weltkrieg seine große Liebe zurücklassen musste. Eduards Tochter Uli (Suzanne von Borsody) und Enkelin Adele (Petra Schmidt-Schaller) wollen den störrischen alten Mann von seinem Vorhaben abbringen...
http://www.filmstarts.de/kritiken/247697/trailer/19561934.html


5. Februar: Als Paul über das Meer kam

Tagebuch einer Begegnung. Filmemacher Jakob Preuss lernt zufällig den aus Kamerun emigrierten Paul kennen. Der floh in der Hoffnung auf ein besseres Leben durch die Sahara und setzt mit einem Schlauchboot nach Europa über. Die Hälfte der Passagiere kommt um. Später treffen Paul und Jakob erneut aufeinander. Soll Jakob helfen und an Pauls Leben aktiv teilhaben? Dann erfolgt eine Wendung, mit der keiner der beiden gerechnet hat...
http://www.filmstarts.de/kritiken/254648/trailer/19561533.html


12. März: Maleika

Regisseur Matto Barfuss ist der Gepardenmann: Sechs Jahre lebte der Tierfilmer mehr als 25 Wochen bei einer wilden Raubtierfamilie. Über drei Jahre begleitete er die Gepardin Maleika bei der Aufzucht ihrer sechs Jungen, bei einem unerbittlichen Kampf gegen die Natur, den Maleika nur wegen ihrer bedingungslosen Mutterliebe gewinnt.
http://www.filmstarts.de/kritiken/253535.html


9. April: Wunder

August Pullman (Jacob Tremblay), der von allen Auggie genannt wird, ist humorvoll, schlau und liebenswert, aber er ist Außenseiter: Er hat aufgrund eines Gendefektes ein stark entstelltes Gesicht, darum wird er zu Hause von seiner Mutter Isabel (Julia Roberts) unterrichtet. Als er zehn Jahre alt wird, schicken ihn seine Mutter und sein Vater (Owen Wilson) auf eine normale Schule ... und er findet Freunde.
http://www.filmstarts.de/kritiken/232132.html


14. Mai: Unsere Erde 2

Die BBC dokumentiert eine atemberaubende Reise um die Welt und erkundet ihre wahnsinnige Kraft: Nur einen Tag lang folgt der Film dem Lauf der Sonne von den höchsten Bergen über die abgelegensten Inseln zu den exotischsten Urwäldern. Dabei lernt man faszinierende Tiere aus nächster Nähe kennen und entdeckt die Wunder unserer Erde in einzigartigen Bildern und mit einer Prise Humor.
http://www.filmstarts.de/kritiken/244918.html

 

11. Juni: Gaugin

Von der Gesellschaft unverstanden verlässt der französische Maler Paul Gauguin (Vincent Cassel) seine Frau Mette (Pernille Bergendorff) und die gemeinsamen Kinder zurück und flüchtet 1891 nach Französisch-Polynesien (heute:Tahiti). Im selbstauferlegten Exil verliebt er sich in die junge Tehura (Tuheï Adams), die schließlich seine Frau und Muse und das Modell für seine berühmtesten Bilder wird. So erlangt er seine Inspiration zurück eine ganz neue Kunstrichtung.
http://www.filmstarts.de/kritiken/248712.html

 
 
VHS Programmkino im Comet-Cine Center MG
Jeden 2. Montag im Monat, Filmstart: 20.15 Uhr
Preise: EUR 7,- Parkett / EUR 9,- Loge
Kino 1

Tickets im Comet Cine Center Mönchengladbach: http://www.comet-cine-center.de