Musikgeschichte - Musik der Moderne (Zeitraum bis ca. 1950) Fensters

Status
Kursnummer 231D5214F
Beginn Di., 07.02.2023, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 42,00 €
Dauer 6 Termine
Kursleitung Frank Quasten
Kursort
Das 20. Jahrhundert wird in der Musikgeschichte als die Epoche der Moderne bezeichnet.
In diesem 1. Kurs über das 20. Jahrhundert soll es um die Musik vor 1950 gehen. Noch während der
französische Impressionismus um die Jahrhundertwende viel Bewunderung fand,
begannen bereits Ende des 19. Jahrhunderts neue Strömungen, die den Übergang von tonaler Musik
zu atonaler Musik markierten und die Dissonanz in den Vordergrund rückten. Noch einen Schritt
weiter ging Arnold Schönberg, indem er das System der Dodekaphonie (Zwölftonmusik) entwickelte.
Was sich dahinter verbirgt, darauf soll dieser Kurs Aufschluss geben. Als Gegenreaktion wurde der neoklassizistische Stil mit einer Rückbesinnung auf alte Traditionen entwickelt. Hierbei wird nicht darauf verzichtet, neue Impulse zu setzen. Werke von Prokofjew, Strawinsky und Schostakowitsch
und vielen anderen stehen dafür. Des Weiteren greift nun der amerikanische Kontinent aktiv ins
Musikgeschehen der klassischen Musik ein. George Gershwin oder Charles Ives setzen wesentliche
Akzente. - Sie erleben eine spannende Reise unterschiedlichster Musikstile.




Datum
07.02.2023
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Lüpertzender Straße 85, VHS am Sonnenhausplatz;1.Stock;Raum 111
Datum
14.02.2023
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Lüpertzender Straße 85, VHS am Sonnenhausplatz;1.Stock;Raum 111
Datum
28.02.2023
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Lüpertzender Straße 85, VHS am Sonnenhausplatz;1.Stock;Raum 111
Datum
07.03.2023
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Lüpertzender Straße 85, VHS am Sonnenhausplatz;1.Stock;Raum 111
Datum
14.03.2023
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Lüpertzender Straße 85, VHS am Sonnenhausplatz;1.Stock;Raum 111
Datum
21.03.2023
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Lüpertzender Straße 85, VHS am Sonnenhausplatz;1.Stock;Raum 111