/ Kursdetails

NEU: Rechtliche Besonderheiten in der Familienmediation Treppe

Status
Kursnummer 211B7030T
Beginn Sa., 27.03.2021, 10:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 € keine Ermäßigung möglich
Dauer 1 Termin
Kursleitung Ralf Hesse
Ulrich Schüren
Heidrun Sorgalla
Kursort
City-Haus, 2. Stock, Raum 207
Mühlenstraße 2-4, 41236 Mönchengladbach
(Aufbau-)Workshop im Rahmen der Mediationsausbildung
Die Dozenten Ralf Hesse, Betriebswirt, Mediator (KAKM) und Supervisor (KAKM) und Ulrich Schüren, Diplomsozialpädagoge, Mediator (KAKM) und Supervisor (KAKM) bilden seit vielen Jahren Mediatorinnen und Mediatoren aus und beraten sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen in Konfliktsituationen.
Das Dozententeam wird von Heidrun Sorgalla, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht, unterstützt, die auf Besonderheiten in der Mediation bei Trennung und Scheidung eingeht.
Mediation ist eine Methode zur Konfliktlösung, die sich auch in schwierigen Situationen wie z. B. bei Trennung und Scheidung bewährt hat.
Im Workshop werden Verfahren, Methoden und Rollenverständnis gefestigt, um den Prozess der Familienmediation sicher steuern zu können.
Auf die rechtlichen Besonderheiten im Feld der Familienmediation wird explizit eingegangen.

Inhalte:
- rechtliche Rahmenbedingungen
- Grenzen nichtanwaltlicher Mediation

Voraussetzung:
Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Workshop ist die erfolgreiche Absolvierung der beiden Ausbildungskurse in Wirtschafts- und Familienmediation.

Abschluss:
Bescheinigungen der VHS Mönchengladbach und der Krefelder Akademie für Konfliktmanagement und Mediation (KAKM)

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Kooperation zwischen der Krefelder Akademie für Konfliktmanagement und Mediation (KAKM) und der Volkshochschule Mönchengladbach.

Sie können sich vorab einen ersten Eindruck von den Dozenten Ralf Hesse und Ulrich Schüren machen:
Link zu den Dozenten

Bitte Kursinfo beachten



Datum
27.03.2021
Uhrzeit
10:00 - 17:00 Uhr
Ort
Friedrich-Ebert-Straße 61, Zweigstelle VHS/MS Raum 04