/ Kursdetails

VHS Programmkino: Alle Filme auf einen Blick Fensters

Status
Kursnummer 211D2100F
Beginn Mo., 01.02.2021, 19:30 - 22:00 Uhr
Kursgebühr Es gilt der Preis des Comet Cine-Centers ausschließlich an der Abendkasse/Onlinekasse des Cine-Centers zu zahlen
9,00 EUR/Loge
7,00 EUR/Parkett
Dauer 5 Termine
Kursleitung Dr. Barbara Volkwein
Kursort Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
Ausgezeichnete Filme für Cineasten im VHS Programmkino! Menschen, die sich der Filmkunst verschrieben haben, kommen hier auf ihre Kosten: gut aussehende Helden, die pathetische Reden schwingen, nachdem sie die Welt vor dem Bösen gerettet haben, haben wir nicht im Angebot, jedoch ein reiches Angebot an hochwertigen Alternativen - das Neueste aus dem Bereich Arthouse. Für alle die nicht ins Kino gehen wollen, um Blockbuster à la Hollywood zu sehen, gibt es hier feinstes Programmkino. Erstmalig steht das Kinohalbjahr unter einem Motto: Starke Frauen

Unsere Filmauswahl für das erste Halbjahr 2021:

Mo, 1. Februar 2021
Die Dirigentin
Für Antonia Brico (Christinae De Bruijn) gibt es in den 1920er Jahren nur ein Ziel im Leben. Sie will Dirigentin werden... Eine Frau am Pult?- das gilt immer noch als Sensation und wird in den Medien als Ausnahmeerscheinung dargestellt. Der Beruf des Dirigenten gehört zu den letzten Männerdomänen unserer Gesellschaft. Noch immer. Davon erzählt der Film, der auf einer wahren Geschichte basiert. Maria Peters Film handelt von der in den Niederlanden geborenen US Amerikanerin Antonia Brico, die die erste Dirigentin der Welt wurde.


Mo, 1. März 2021
Und morgen die ganze Welt
Die aus gutem Hause stammende Luisa (Mala Emde) studiert im ersten Semester Jura und spürt innerlich, dass sich etwas ändern muss in diesem Land, das immer weiter nach rechts rückt und in dem die populistischen Parteien stetig an Zulauf gewinnen. Zunächst tut sie sich mit einigen ihrer Freunde zusammen, um gegen die "Faschos" zu demonstrieren. Dabei lernt die Studentin den charismatischen Alfa (Noah Saavedra) und dessen besten Freund Lenor (Tonio Schneider) kennen. Für ihre neuen Bekannten ist auch Gewalt ein legitimes Mittel, um Widerstand zu leisten. Die Situation spitzt sich immer weiter zu, bis sich Luisa endgültig entscheiden muss, wie weit zu gehen sie bereit ist - mit allen Konsequenzen, die das für sie, ihre Familie und ihre Freunde haben könnte...

Mo, 12. April 2021
Eine Frau mit berauschenden Talenten
Patience Portefeux (Isabelle Huppert) ist eine französisch-arabische Gerichtsdolmetscherin beim Drogendezernat, die sich auf das Abhören von Telefonaten der Drogenszene spezialisiert hat. Was sich nach einem sicheren Job anhört, wird vom Staat allerdings schlecht bezahlt. Die sonst so selbstbewusste und unabhängige Patience wird vor ein großes Problem gestellt, als sie die Unterbringungskosten für das kostspielige Pflegeheim ihrer Mutter nicht mehr aufbringen kann, woraufhin die Einrichtung damit droht, die alte Dame auszuquartieren. Die Übersetzerin bekommt mit, dass gerade eine Drogenlieferung auf dem Weg nach Paris ist und schafft es, die Beschlagnahmung der Drogen zu sabotieren. Sie macht sich selbst auf die Suche nach dem Stoff und wird fündig. Fortan mischt sie als begnadete Verkäuferin den Pariser Drogenmarkt auf und steigt schnell zur neuen Autorität der Szene auf. Für ihre Kollegen, die Polizei, ist der neue Mitspieler auf dem Markt noch immer ein Phantom - doch der Leiter des Dezernats, Philippe (Hippolyte Girardot), der Patience auch noch vergöttert, hat schon eine Vermutung, wer hinter dem neuen Drogenboss steckt...

Mo, 3. Mai 2021
I Am Greta
Spannende Doku über die Lebensgeschichte von Greta Thunberg, die mit 15 Jahren zur bekanntesten Klimaktivistinen weltweit wurde. Die Geschichte von Greta Thunberg ist beeindruckend: Mit 15 Jahren fing sie eines Tages an, nicht mehr in die Schule zu gehen, sondern vor dem schwedischen Parlamentsgebäude zu streiken. In der Folge wurde sie zur weltweit bekanntesten Ikone der globalen Jugendbewegung "Fridays for Future", die für Eindämmung des Klimawandels und für die Rettung des Planeten kämpft.
Der Dokumentarfilm beginnt mit Greta Thunbergs Solostreiks im August 2018, zeigt die Entwicklung der "Fridays For Future"-Initiativen, ihre stetig größer werdende Popularität und ihren atemberaubenden, emissionsfreien Segeltörn zum UNO-Klimagipfel in New York im Herbst 2019.

Mo, 7. Juni 2021
Niemals selten manchmal immer
Die 17jährige Autumn (Sidney Flanigan) arbeitet im ländlichen Pennsylvania als Supermarkt-Kassiererin, ihr Leben verläuft in wenig überraschenden Bahnen. Als sie bemerkt, dass sie ungewollt schwanger geworden ist, kann Autumn nicht mit der Unterstützung ihrer Eltern rechnen. Gemeinsam mit ihrer Cousine Skyler (Talia Ryder) kratzt sie ein wenig Geld zusammen und die beiden machen sich im Bus auf den Weg nach New York City. Im Gepäck haben sie nur die Adresse einer Klinik – und sonst keinen Plan. Der Beginn einer nervenaufreibenden Reise, getragen von Freundschaft, Mut und Mitgefühl.
Der Film von Regisseurin und Drehbuchautorin Eliza Hittman zeichnet ein intimes und inniges Porträt zweier Teenager-Mädchen. In einem minimalistischen Stil auf 16mm von Kamerafrau Hélène Louvart gefilmt zeigt Regisseurin Hittman, wie Autumn die Entscheidungshoheit über ihren Körper und ihre Seele zurückgewinnen will.

VHS Programmkino im Comet-Cine Center MG
Immer 1. Montag im Monat, Filmstart: 20.00 Uhr
Preise: EUR 7,- Parkett / EUR 9,- Loge
Kino 7

Tickets im Comet Cine Center Mönchengladbach: http://www.comet-cine-center.de

ausschließlich an der Abendkasse/Onlinekasse des Cine-Centers zu zahlen



Datum
01.02.2021
Uhrzeit
19:30 - 22:00 Uhr
Ort
Comet Cine-Center, Viersener Straße 8
Datum
01.03.2021
Uhrzeit
19:30 - 22:00 Uhr
Ort
Comet Cine-Center, Viersener Straße 8
Datum
12.04.2021
Uhrzeit
19:30 - 22:00 Uhr
Ort
Comet Cine-Center, Viersener Straße 8
Datum
03.05.2021
Uhrzeit
19:30 - 22:00 Uhr
Ort
Comet Cine-Center, Viersener Straße 8
Datum
07.06.2021
Uhrzeit
19:30 - 22:00 Uhr
Ort
Comet Cine-Center, Viersener Straße 8