/ Kursdetails

NEU! Abschiednehmen und trauern - Unterstützung in der ersten Zeit Fensters

Status
Kursnummer 212F1137F
Beginn Sa., 13.11.2021, 10:00 - 15:30 Uhr
Kursgebühr 35,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Bernd Schiele
Kursort
Wenn jemand stirbt, sind wir in der Regel nicht darauf vorbereitet. Doch plötzlich ist da nicht nur der Schmerz und die Trauer, sondern auch dutzendfache Fragen. Allein der Bestatter ringt den Hinterbliebenen zahlreiche Entscheidungen innerhalb der ersten 24 Stunden ab: Erd- oder Feuerbestattung, kirchliche oder konfessionslose Beerdigung und... und... und...
Warum ist der Tod so ein Tabuthema? Warum wird so wenig Vorsorge betrieben?
Bernd Schiele möchte das Thema Tod aus der Tabuzone herausholen. Er möchte die verschiedenen Themen beleuchten und den Teilnehmenden die Möglichkeit geben, bei Sterbefällen gut vorbereitet zu sein oder auch für den eigenen Tod besser Vorsorge zu leisten.
Unter anderem werden die folgenden Themen beleuchtet:
- Tabu-Thema Tod
- Die Vorsorgeformen (Vorsorgevollmacht, Patientenvollmacht, ...)
- Erben und Vererben
- Die verschiedenen Bestattungsformen
- Konfessionelle oder konfessionslose Beerdigung?
- Die "Freie Beerdigung"
- Warum dürfen Trauerfeiern nicht schön sein?
- Erfahrung mit den eigenen, mittlerweile verstorbenen Eltern
Das Seminar ist informativ und interaktiv, jedoch keine Rechtsberatung.
Gruppengröße: 3-6 TN.




Datum
13.11.2021
Uhrzeit
10:00 - 15:30 Uhr
Ort
Lüpertzender Straße 85, VHS am Sonnenhausplatz;2.Stock;Raum 203 (Grüner Salon)