Bevor Buddha in die Berge kam - Vorbuddhistische Kultur im Westhimalaya - Dokumentarfilm Fensters

Status
Kursnummer 222C2017F
Beginn Mo., 14.11.2022, 19:00 - 21:10 Uhr
Kursgebühr entgeltfrei
Dauer 1 Termin
Kursleitung Peter van Ham
Kursort
  • Buddha im Gebirge
"Bevor der Buddha kam, so heißt es, ging die Angst um im Himalaya. Finsternis regierte, der große schwarze Mahakala, der Zerstörer...".

Wir können an diesem Abend einen besonderen Dokumentarfilm zur Geschichte einer Kultur sehen, die den Buddhismus hervorbrachte.

Es handelt sich um einen Film, den der Referent in den westtibetischen Regionen Ladakh, Zanskar und Spiti gedreht hat. Er hat jene kulturellen Zusammenhänge zum Inhalt, die dem Buddhismus tibetischer Prägung sein typisches Gesicht gegeben haben - animistische Rituale, magische Praktiken, schamanistische Vorstellungen eingebettet, faszinierend erhalten und in friedlicher Ko-existenz mit der Geisteswelt des Buddhismus.

Der Filmemacher steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung.

Mit diesem Projekt bot sich die Gelegenheit, die Welt des verstorbenen Indologen Rohit Vohra zu würdigen. Die Doku zeigt ein weltweit einmaliges Filmmaterial aus der damals noch gesperrten indo-pakistanischen Grenzregion Dah-Hanu.

In Kooperation mit der Tibet Initiative Mönchengladbach e.V.

Eintritt frei




Datum
14.11.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:10 Uhr
Ort
Lüpertzender Straße 85, VHS am Sonnenhausplatz;1.Stock;Raum 113 (Saal)