"Mediterranea - Refugees Welcome?" Spielfilm, 107 Minuten, empfohlen ab 14 Jahre, Italien, Frankreich u.a., 2015, deutsch Säule

Status
Kursnummer 231C2000S
Beginn Do., 09.03.2023, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Kursort
Im Mittelpunkt dieses Spielfilms steht der aus Burkina Faso stammende Ayiva, der seiner Familie, besonders seiner kleinen Tochter, ein besseres Leben ermöglichen möchte. Dafür bricht er, gemeinsam mit seinem Freund Abas, Richtung Europa auf. Ihre beschwerliche Reise führt die beiden nach diversen brenzligen Erlebnissen in die kalabrische Kleinstadt Rosarno, wo sich der Traum von einer besseren Zukunft schon bald als Trugschluss entpuppt. Die Unterkünfte für frisch eingetroffene Migranten befinden sich in einem desolaten Zustand.
Ablehnung schlägt den Neuankömmlingen in vielen Situationen entgegen. Und die Arbeitsbedingungen auf den Obstplantagen sind alles andere als zufriedenstellend. Während Abas die Lust am Abenteuer "Europa" schnell verliert, stemmt sich Ayiva beharrlich gegen alle Widerstände. Zwischen Einheimischen und Flüchtlingen nehmen die Spannungen jedoch weiter zu. Es kommt zu gewaltsamen Unruhen, die 2010 Rosarno erschütterten, nachdem italienische Jugendliche auf afrikanische Migranten geschossen hatten. (Quelle: Mediterranea - Refugees Welcome? /migration-im-film.de)

Diese menschenunwürdigen Arbeits- und Lebensbedingungen der Migranten und die Gewalt im Jahr 2010 waren auch die Initialzündung für die Gründung des Vereins SOS Rosarno. Antrieb von SOS Rosarno war und ist es der Ausbeutung und menschenunwürdigen Behandlung der Migranten ein anderes Modell entgegenzusetzen. SOS Rosarno vertreibt deswegen seit vielen Jahren Orangen von Kleinbauern und Kooperativen aus ökologischem Anbau. Sie stellen die Migranten auf den Plantagen mit festen Arbeitsverträgen ein, zahlen ihnen einen Mindestlohn und Sozialversicherungsbeiträge.




Datum
09.03.2023
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Lüpertzender Straße 85, VHS am Sonnenhausplatz;1.Stock;Raum 113 (Saal)